Handball. Leben. Lernen.

Akademiespieler des VFL Gummersbach zum beruflichen Info-Tag bei UTSCH 

Siegen/Gummersbach. „Handball. Leben. Lernen“ – das ist das Motto der Handballakademie des VFL Gummersbach. Seit 2005 bildet die Akademie erfolgreich jugendliche Talente zu professionellen Spielern für den eigenen Verein aus, ohne dass dafür Abstriche an deren schulischer oder beruflicher Ausbildung gemacht werden müssen. Ein nicht unwesentlicher Bestandteil der Akademie-Betreuung ist die Laufbahnberatung bei der Berufswahl, um die angehenden Profis optimal auf ein Leben nach ihrer Sportkarriere vorzubereiten.

In diesem Sinne hatte sich die Erich Utsch AG als Sponsor des VFL gerne dazu bereit erklärt, Orientierungshilfe in Sachen Karriereplanung zu leisten. Gemeinsam mit dem Geschäftsstellenleiter der Handballakademie, Jan Schneider, konnte sich die U-19 Herrenmannschaft im Rahmen eines Info-Tages wahlweise in den Bereichen Maschinenbau oder IT einen informativen Einblick in die beruflichen Anforderungen und die tägliche Arbeit bei UTSCH verschaffen. Ein Rundgang durch Produktion und ein gemeinsames Essen rundeten das Bild ab.  

„Wir sehen diesen Tag als eine gute Investition in unser Personalmarketing. Als Ausbildungsbetrieb mit einem starken Technikanteil sind wir natürlich stets auf der Suche nach jungen Menschen, die ihren Start in das Berufsleben mit einer Ausbildung bei UTSCH beginnen möchten“, so Sabine Steinhorst, Sachgebietsleiterin „Human Resources“ bei der Erich Utsch AG. 

Dies gelte insbesondere dann, wenn die Betreffenden so viel persönliches Engagement bewiesen, wie die Akademiespieler: „Wer bei 7 bis 10 Trainingseinheiten pro Woche noch ausreichend Energie für Bildung oder Ausbildung aufbringt, der beweist große Zielstrebigkeit und viel Disziplin. Wir würden uns sehr freuen, zukünftig Gummersbacher Akademiespieler nicht nur als gern gesehene Besucher, sondern auch als Auszubildende und Mitarbeiter bei UTSCH begrüßen zu dürfen“.