Abschluss- oder Projektarbeit

Sie stehen mit Ihrem Studium vor der Abschlussarbeit? Sie suchen einen aufgeschlossenen Partner für eine anstehende Projektarbeit? Dann arbeiten Sie doch bei und mit uns an Ihrer Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeit. Idealerweise in Studiengängen der Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften, der Informatik oder der Wirtschaftsingenieure. Grundsätzlich sind wir aber für Anfragen aus allen Studienrichtungen offen.

Wir bieten das Know-how, die Experten, wertvolle Erfahrungen und erweitern Ihr Wissen und Ihre Kompetenzen. Und betreuen Sie während Ihrer Arbeit individuell, inhaltlich und persönlich.

Senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Unterlagen, am Besten per E-Mail in ein bis maximal vier PDF-Dateien, insgesamt nicht größer als 5 MB und einschließlich Ihrer Studienbescheinigung.

Wenn es passt, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und freuen uns darauf, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

Folgende Projekte wurden oder werden bei uns betreut:

Junge Menschen als Fachkräfte im Siegerland 

Studierende der Zukunftswerkstatt am Lehrstuhl für Innovations- und Kompetenzmanagement der Universität Siegen betrachtet exemplarisch am Beispiel UTSCH das Thema Ausbildung und Fachkräftemangel in Südwestfalen: 

Wie ist die Unternehmenskultur? Wie ist die Motivation der Belegschaft zu bewerten? Wie präsentiert sich das Unternehmen gegenüber potentiellen Auszubildenden und Fachkräften? Welche Optimierungsmöglichkeiten bei der Mitarbeitersuche gibt es? Und wie ist es um die internen Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten bestellt? 

Das Projekt ist mittlerweile abgeschlossen.

 

Verbundvorhaben: Gender. Wissen. Informatik. Netzwerk zum Forschungstransfer des interdisziplinären Wissens zu Gender und Informatik (GEWINN) 

Forscherinnen und Forscher der Universität Siegen beschäftigen sich zum Thema “Diversitätssensible Gestaltung des organisationalen Umfelds in der IT” mit der Fragestellung: 

Wie muss sich UTSCH aufstellen, um in den nächsten drei Jahren mindestens eine IT-Spezialistin im technischen Bereich zu gewinnen, zu halten und zu fördern? 

Das Projekt läuft aktuell noch.

 

Zukunft der Arbeit in der Erich Utsch AG 

Wiederum in Zusammenarbeit mit der Zukunftswerkstatt am Lehrstuhl für Innovations- und Kompetenzmanagement der Universität Siegen betrachten Masterstudenten Fragestellungen und Herausforderungen zur „Zukunft der Arbeit“ bei UTSCH. 

Im Einzelnen geht es um den demografischen Wandel (Stichwort Altersarbeitsplätze, die Geschlechterrolle, Digitalisierung, sowie die Personalentwicklung („Vom Rookie zum Experten). 

Das Projekt läuft aktuell noch.

 

Entwicklung einer OEE-Kennzahl für eine UTSCH-Stanzlinie

Kollegiaten des Berufskollegs Technik des Kreises Siegen Wittgenstein entwickeln im Rahmen ihres Studium eine OEE („Overall Equipment Effectiveness“) Kennzahl für eine UTSCH Stanzlinie. 

Ziel dieses Projektes sind Optimierungsvorschläge zur Reduzierung von Anlagestillständen.

Maschinenfähigkeitsuntersuchung und anschließende Optimierung: Die Qualität stimmt! 

Erneut durfte die Erich Utsch AG jungen Technikern für ein Projekt im Rahmen ihrer Weiterbildung am Berufskolleg Technik des Kreises Siegen-Wittgenstein als Partnerbetrieb zur Seite stehen. Diesmal sogar im Form eine „Heimspiels“ von Jonas Mallasch aus dem UTSCH Service, unterstützt durch seine Kollegskommilitonen Raphael Middel und Patrick Selter. Das gewählte Thema: „Bewertung der Wiederholgenauigkeit eines Bandvorschubes durch eine Maschinenfähigkeitsuntersuchung und anschließende Optimierung“.

Der Schlüsselbegriff in dieser recht komplexen Umschreibung ist „Maschinenfähigkeitsuntersuchung“, kurz MFU. Dieser beschreibt „die Stabilität und Reproduzierbarkeit eines Produktionsschrittes auf einer Maschine“ und ist mithin ein Indikator für die Qualität innerhalb in der Produktion, ausgedrückt mit dem Wert cmk, der wiederum aus verschiedenen Messwerten errechnet wird. Das Untersuchungsergebnis im Falle UTSCH: Es konnte ein Cmk-Wert nachgewiesen werden, der einer 5σ-Standardabweichung entspricht. Oder kurz gesagt: Die Qualität stimmt. Die Erich Utsch AG ist demnach in der Lage, Produkte innerhalb der geforderten Spezifikation herzustellen und dies systematisch zu untersuchen.

Diese Erkenntnis war zwar nicht neu, aber immer wieder schön zu hören. Und wurde im Anschluss an die obligatorische Abschlusspräsentation der drei Techniker mit einen Gutschein ins Ötztal nach Tirol zum Rafting und Canyoning belohnt.

Das Projekt ist abgeschlossen.

Direkt und schnell bewerben!

Bewerbungsformular

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Ihre Dateien hochladen (max. 4 Dateien und 5 MB)

Weitere Dateien
Wir helfen
Ihnen gerne weiter.
Frau Sabine Steinhorst

Human Resources
Sachgebietsleiterin

  • Tel. + 49 (0) 271 / 3191-167
  • Fax + 49 (0) 271 / 3191-23-167
Per E-Mail kontaktieren